Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Montag, 27. September 2021

Württembergische Teammeisterschaften

_

_

U14 Athletinnen des TV Weilstetten auf Platz Sieben

_

Am Samstag fanden die württembergischen Teammeisterschaften der U14 und U16 in Schwäbisch Gmünd statt, ein Mannschaftswettbewerb, bei dem jeweils Punkte für die zwei besten Ergebnisse je Disziplin plus eine Staffelzeit zum Gesamtergebnis addiert werden. Pro Disziplin dürfen drei Athletinnen teilnehmen, des Weiteren darf jede Athletin in maximal drei Disziplinen plus Staffel starten. Mit dabei waren erfreulicherweise seit langem wieder die U14 Mädchen des TV Weilstetten, die sich hier starker Konkurrenz stellten, da diese weitgehend aus Start- und Leichtathletikgemeinschaften und folglich aus deutlich größeren Teams bestanden.

Hoch motiviert - für alle war es die erste Landesmeisterschaften - und bestens versorgt mit Butterbrezeln, Tomate-Mozzarella-Wraps und Getränken durch die Bäckerei Koch (hierfür nochmal herzlichen Dank), ging es für die acht Athletinnen und das Trainer- und Betreuerteam früh morgens los. Nach einem ersten gemeinsamen warmlaufen und erkunden des Stadions, bereiteten sich die ersten Athletinnen auf den Hürdenlauf vor. Zwei persönliche Bestzeiten von Indira Strobel(11,15s) und Marie Polster(12,57s) über 60m Hürden sicherten die ersten Punkte für das Team. Ebenfalls auf Bestzeitkurs war Vanessa Schweizer, die jedoch nach einem Hürdenkontakt deutlich Zeit einbüßte. Im Hochsprung sorgten Samira Strobel mit 1,24m und Milla Koch mit 1,28m für weitere Punkte. Im Sprint über 75m steuerten Vera Widmann mit 10,99s und Milla Koch mit 11,30s wichtige Punkte bei. 4,44m im Weitsprung von Indira Strobel und 4,04m von Marina Stengel brachten 927 Punkte für das Team. Im Ballwurf erreichten Vera Widmann mit 33m und Milla Koch, die mit Rückenschmerzen kämpfte, gute Weiten und sorgten für weitere Punkte. Beim 4x75m Staffellauf, dem Höhepunkt eines Teamwettkampfes, stellte der TVW zwei Staffeln. Beide Staffeln zeigten ein gutes Rennen, die erste Staffel in der Besetzung Samira, Vera, Milla, Indira überquerte nach ordentlichen 42,53s die Ziellinie. Die zweite Staffel, die von der stark startenden Vanessa Schweizer schnell in Führung gebracht wurde, sicherte nach guten Wechseln auf Marina, Marie und Karen in 44,87s die Punkte ab. Zum Abschluss zeigten Indira Strobel in 2.45,94min und die ein Jahr jüngere Karen Lorenz-Sebastian in 2:59,93min über 800m nochmals starke Leistungen, mit denen die nachfolgenden Teams auf Distanz gehalten werden konnten. Mit insgesamt 5830 Punkten platzierten sich die Mädchen auf Rang sieben und erreichten ihr Ziel, unter die besten Acht in Württemberg zu kommen. Ein sehr toller Erfolg für die jungen Athletinnen und den TVW (vgl. lokale Presse, Ergebnisse 2021).

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Keine Artikel in dieser Ansicht.