Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Sonntag, 13. September 2020

Pressebericht vom 37. Weilstetter Volksbank-Meeting / Jugend und Schüler

_

_

Starke Ergebnisse auf württembergischer Ebene beim 37. Weilstetter Volksbank-Meeting

_

Das 37. Weilstetter Volksbank Meeting, das am Sonntag in der Balinger Bizerba-Arena ausgetragen wurde, konnte mit 273 Teilnehmern aus 53 Vereinen eine Rekordteilnehmerzahl vermelden. Bei den Teilnehmern von U12 bis U18 konnten spannende Wettkämpfe mit sehr guten Ergebnissen auf württembergischer Ebene verfolgt werden.

Die Prämie für die beste Tagesleistung bei den wU18 erhielt Sara Göhring (LAV Stadtwerke Tübingen) für 25,97 Sekunden über 200 Meter, welche sie vor Sarah Hartmann (LV Pliezhausen 2012) gewann. Hartmann hingegen war die schnellste Sprinterin über 100 Meter (12,90 Sekunden). Das Kugelstoßen in dieser Altersklasse gewann Lotta Mage (LAV Stadtwerke Tübingen) mit 11,37 Metern, vor den beiden Weilstetterinnen Alessia Venditti (10,83 Meter) und Anna Hahn (10,72 Meter). Das Speerwerfen konnte die Favoritin Marie Backmund (TSG Gomaringen) mit 41,75 Meter für sich entscheiden.

In der männlichen Jugendklasse mU18 ging die beste Tagesleistung an Tyrone Wild (LAV Stadtwerke Tübingen) für 11,36 Sekunden über 100 Meter; er holte sich auch in 23,56 Sekunden den Sieg über die halbe Stadionrunde. Jonas Fischer vom TSV Bisingen überquerte im 800-Meter-Lauf in 2:09,80 Minuten als Erster die Ziellinie. Den weitesten Satz landete mit 6,45 Metern Maxim Castor (TSV Gomaringen) vor Joshua Bozic (TV Weilstetten, 5,72 Meter). Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Piotr Haratyk (VfL Waiblingen), der mit 14,33 Metern den Kugelstoßring als Sieger verließ.

Dreifacher Sieger bei den M15 wurde Lukas Gärtner (TV Rottenburg) – 100 Meter in 11,65 Sekunden, 1,75 Meter im Hochsprung und 5,63 Meter im Weitsprung. Die Wurfdisziplinen dominierte der Lokalmadator Aaron Kommer, der sich sowohl im Kugelstoßen mit 13,18 Metern und 36,04 Metern mit dem Speer in die Siegerlisten eintrug.

Ihm gleich tat es sein Vereinskollege Gabriel Bozic bei den M14, der sowohl über 100 Meter in 12,54 Sekunden als auch im Hochsprung mit 1,57 Metern siegreich war. Mit 2:10,91 Minuten über 800 Meter siegte Luis Hornung (TSV Gomaringen) und schob sich damit auf Platz eins der württembergischen Bestenliste. Der Favorit Konstantinos Pindonis (TSV Frickenhausen) verließ mit 12,75 Metern im Kugelstoßen den Ring als Erster.

Extrem knapp war die Entscheidung über 100 Meter bei den W15; hier überquerte Ann-Kathrin Hellstern vom heimischen TV Weilstetten in 13,14 Sekunden mit einer Hundertstel Vorsprung vor Pia Schmidt-Rüdt (LC Überlingen) als Erste die Ziellinie. Die Überlingerin entschied dafür den Hoch- und Weitsprung für sich (1,56 Meter und 4,99 Meter). Die Weilstetterin Nele Bix warf mit 31,88 Metern den Speer am weitesten.

Mara Thomann (TB Tailfingen) hieß die zweifache Siegerin bei den W14 (13,09 Sekunden 100 Meter und 4,87 Meter im Weitsprung). Beste im Kugelstoßen war Soraya Sprenger (TSV Gomaringen) mit 11,54 Metern.

Über 100 Meter bei den M13 siegte Levin Huber (TV Rottenburg) in 10,74 Sekunden vor Florian Müller (TV Weilstetten, 10,83 Sekunden). Der Weilstetter war dafür im Hochsprung mit 1,45 Metern siegreich, höhengleich mit Nils Haumann (VfL Sindelfingen). Dritter wurde Steven Steinmaier vom TV Weilstetten, der über 800 Meter in 2:30,73 Minuten und im Speerwerfen (31,25 Meter) den Platz als Sieger verließ.

Doppelsieger bei den M12 war Quentin Roth (LG Östl. Bodenseekreis), der im Hoch- und im Weitsprung nicht zu schlagen war (1,48 Meter und 4,72 Meter). Schnellster Sprinter in dieser Altersklasse war Dominik Wiedenmann (VfL Sindelfingen), der über 75 Meter in 10,60 Sekunden gewann. Da er eigentlich M11 ist, startete er auch in dieser Altersklasse und gewann dort über 50 Meter in 7,43 Sekunden und im Weitsprung mit 4,26 Metern.

Im Sprint über 75 Meter bei den W13 gewann Larissa Klumpp (TSG Balingen) in 10,45 Sekunden knapp vor Jule Trickel (TV Weilstetten, 11,47 Sekunden). Im Hoch- und Weitsprung hieß das Ergebnis jeweils Felizitas Krämer (TV Rottenburg 1,42 Meter und 4,90 Meter) vor Marlene Grünwald (LG Steinlach-Zollern 1,36 Meter und 4,78 Meter).

Im größten Starterfeld der W12 hieß die dreifache Siegerin Nathalie Werner (ASV Aichwald). Sie siegte über 75 Meter in 10,48 Sekunden vor Vera Widmann (TV Weilstetten, 10,65 Sekunden), sowie im Hochsprung mit 1,50 Meter und im Weitsprung mit 4,96 Metern – sie setzte sich damit jeweils an die Spitze der württembergischen Bestenliste. Das Speerwerfen konnte Sina Stoll (TV Bitz) mit 25,02 Metern für sich entscheiden.

Bei den jüngsten Teilnehmern M10 gingen die Siege an den LV Pliezhausen 2012. Leo Nock siegte in 7,89 Sekunden über 50 Meter, Elias Gerber mit 3,96 Metern im Weitsprung und David Bühler mit 39,50 Metern im Schlagball.

Gleich zweimal hieß die Siegerin bei den W11 Collien Schmidt (SG Dettingen/Donau), durch 8,10 Sekunden über 50 Meter und 29,50 Metern mit dem Ball.

Ein Triple erzielte bei den W10 Luise Fischer (TV Wörth), die mit 7,69 Sekunden über 50 Meter, 2:59,22 Minuten über 800 Meter und 4,12 Metern im Weitsprung jeweils die Beste war.

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Leichtathletik

23.September 2020: Sportabzeichenabnahme

ab 18.00 Uhr auf dem Schulsportplatz Weilstetten mehr lesen »

Leichtathletik

17.Oktober 2020: Altpapier- und Altkleidersammlung

am Samstag, den 17. Oktober führt die Abteilung Leichtathletik des TV Weilstetten ab 9.00 Uhr seine alljährliche Altpapier- und Altkleidersammlung durch. mehr lesen »

Leichtathletik

18.Oktober 2020: Herbstwanderung

Wanderung für Jung und jung Gebliebene  mehr lesen »

Leichtathletik

27.November 2020: Ehrungsabend, Filmvorführung, Hauptversammlung

18.00 Uhr: Ehrungsabend, ca. 19.30 Uhr: Essen, anschl.: Filmvorführung vom Jahresausflug, ca.20.30 Uhr: Abteilungs-Hauptversammlung mehr lesen »