Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Donnerstag, 10. September 2020

Vorbericht für das 37. Weilstetter Volksbank-Meeting

_

_

Athleten der württembergischen Spitze am Start 37. Auflage des Weilstetter Volksbank Meeting unter Corona-Bedingungen

_

Beim 37. Weilstetter Volksbank-Meeting, das am kommenden Sonntag um 12 Uhr in der Bizerba-Arena stattfindet, haben zahlreiche Leichtathleten der Landesspitze gemeldet. Dieses Jahr gab es bei der Traditionsveranstaltung des TV Weilstetten aufgrund der Corona-Auflagen einige Anpassungen. So werden beispielsweise nur Wettbewerbe für U12 bis U18 angeboten. Dennoch bietet der TV Weilstetten Startgelegenheiten in über 75 Wettbewerben an. Mit über 270 Teilnehmern aus 57 Vereinen konnte eine Rekordteilnehmerzahl erzielt werden, was wohl auch daran liegt, dass aufgrund von Corona bislang nur wenige Wettkämpfe stattgefunden haben. Die Rekordteilnehmerzahl ist umso erstaunlicher, da aufgrund Corona und aufgrund Parallelveranstaltungen dieses Jahr für U20 und Aktive keine Wettbewerbe angeboten werden. Aufgrund der guten Resonanz musste die Anmeldefrist sogar vorzeitig verkürzt werden. Es dürfen spannende Wettbewerbe erwartet werden. Die größten Teilnehmerfelder gibt es bei den wU12. 

Der schnellste Sprinter bei den mU18 dürfte Tyrone Wild (LAV Stadtwerke Tübingen) sein, der die Rennen über 100 und 200 Meter für sich entscheiden sollte. Über die doppelte Stadionrunde dürfte ein spannendes Duell zwischen Jonas Fischer (TSV Bisingen) und Felix Beck (LG Winterlingen) zu erwarten sein. Den Kugelstoßring dürfte Piotr Haratyk (WfL Waiblingen), der aktuell mit einer Bestweite von 14,90 Metern Zweiter in der WLV-Bestenliste ist, als Sieger verlassen. Im Weitsprung führt Maxim Castor (TSV Gomaringen) mit 6,47 Metern die Meldeliste an.

Bei den wU18 darf über 100 Meter ein spannendes Duell zwischen Sarah Hartmann (LAV Pliezhausen Tübingen) und Justine Schanz (Spvgg Mössingen) erwartet werden, die beide mit einer Zeit unter 13 Sekunden gemeldet sind. Über die Stadionrunde dürfte Sara Göhring (LAV Pliezhausen Tübingen) nicht zu schlagen sein. Im Weitsprung dürfte Lenia Kurrle (TSV Gomaringen) die Sandgrube als Siegerin verlassen. Klare Favoritin im Kugelstoßen ist Lotta Mage (LAV Stadtwerke Tübingen) mit einer Bestweite von knapp 12 Metern, mit dem Speer dürfte Marie Backmund (TSV Gomaringen, aktuell Zweite in Württemberg) mit einer Bestweite von über 43 Metern ihrer Favoritenstellung gerecht werden.

Dreifacher Sieger bei dem M15 könnte Lukas Gärtner (TV Rottenburg) sein (100 Meter, 300 Meter sowie Hochsprung). In den Wurfdisziplinen mit Speer und Kugel darf ein spannender Zweikampf zwischen Joshua Stallbaum (TSV Schmiden) und dem Lokalmadator Aaron Kommer (TV Weilstetten) erwartet werden, wobei der Schmidener mit den besseren Vorwerten anreist. Im Weitsprung hingegen ist Riccardo Holz (TSF Welzheim) mit 5,97 Metern klarer Favorit.

Gleich zweimal dürfte sich bei den M14 Niklas Moll (TSV Schmiden) in die Siegerlisten eintragen (100 Meter und Weitsprung).

Auch bei den M13 trifft sich die württembergische Spitze. Im Hoch- und Weitsprung ist Nils Haumann (VfL Sindelfingen), aktuell Führender in der württembergischen Bestenliste, am Start. Laurent Pfeifer (TSV Schmiden) ist klarer Favorit über 75 Meter. Der Sieger im Speerwerfen wird voraussichtlich mit Alexander Adler (SG Egelsbach 1874 e.V.) aus Hessen kommen.

Dominik Wiedenmann (VfL Sindelfingen), der auch bei den M11 startet, dürfte bei den M12 der Schnellste über 75 Meter sein. Cajus Caesar (TSV Baltmannsweiler) dürfte sich den Sieg über 800 Meter nur schwer nehmen lassen; Tillmann Fischer (TV Wörth) könnte es ihm im Hochsprung gleichtun. Der aktuell Führende der württembergischen Bestenliste Emil Armleder (TSV Rottweil) ist im Speerwerfen favorisiert.

Sieganwärter bei den M11 ist Dominik Wiedenmann (VfL Sindelfingen) über 50 Meter sowie im Weitsprung. Im Ballwerfen ist ein Zweikampf zwischen Felix Krauth (LV Pliezhausen 2012) und Maximilian Müller (TSV Geislingen) zu erwarten.

Bei den jüngsten Startern, den M10, könnte Leo Nock (LV Pliezhausen 2012) gleich zweimal als Sieger vom Platz gehen (50 Meter, Schlagball). Im Weitsprung dürfte er sich seinem Vereinskollegen Elias Gerber geschlagen geben müssen.

Bei den Schülerinnen W15 könnte es zwei Doppelsiegerinnen geben. Pia Schmidt-Rüdt (LC Überlingen) über 100 Meter und im Hochsprung; Clara Vermeiden (Neckarsulmer Sport-Union) über 300 Meter und im Weitsprung. Lea Omeirat (TSV Gomaringen) dürfte im Kugelstoßen mit einer Bestweite von 12 Metern nur schwer zu schlagen sein. Der Sieg im Speerwerfen dürfte mit einer Bestweite von über 36 Metern an die Weilstetterin Nele Bix gehen.

Bei den W14 dürfte Chloé Nguo Oum (LG Esslingen) über 100 Meter als Schnellste die Ziellinie überqueren. Im Hoch- und Weitsprung dürften spannende Wettbewerbe erwartet werden. Hier sind Clara Wichmann (LC Überlingen) und Luisa Grühbaum (ASV Aichwald) mit den besten Leistungen gemeldet. Mit dem Speer dürfte die aktuell Beste in Württemberg Hannah Melzer (LG Teck) schwer zu schlagen sein. Im Kugelstoßring jedoch könnte sie das Nachsehen gegenüber Soraya Sprenger (TSV Gomaringen) haben.

Toula Sbordone (TSV Gomaringen) könnte bei den W13 dreimal das oberste Siegerpodest erklimmen (75 Meter, Hoch – und Weitsprung). Allerdings hat sie in jeder Disziplin starke Konkurrenz zu fürchten. Maya Schröder (LG Steinlach-Zollern) dürfte im Speerwerfen nur schwer zu schlagen sein.

Bei den W12 ist Nathalie Werner (ASV Aichwald) über 75 Meter und im Weitsprung mit der besten Leistung gemeldet. Vera Widmann vom heimischen TV Weilstetten dürfte ihr den Sieg über 75 Meter aber nicht kampflos überlassen. Sina Stoll vom TV Bitz ist im Schlagball und im Hochsprung klare Favoritin. Leni Hirt (TV Oberndorf) dürfte das Rennen über 800 Meter machen.

Collien Schmidt (SG Dettingen/Donau) über 75 Meter und Sophie Klaus (KSG Gerlingen) über 800 Meter dürften bei den W11 die Ziellinie jeweils als Erste überqueren. Michelle Maier (TV Bad Schussenried) gegen Lena Stoppel (TB Neuffen) dürfte das Duell im Weitsprung in dieser Altersklasse heißen

Luise Fischer (TV Wörth) könnte sich bei den W10 sowohl über 50 Meter als auch im Weitsprung in die Siegerlisten eintragen. Beste im Ballwerfen könnte Jil Unrath (LV Pliezhausen 2012) sein. Ihre Vereinskollegin Patricia Blessin dürfte sich den Sieg über 800 Meter holen.

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Leichtathletik

23.September 2020: Sportabzeichenabnahme

ab 18.00 Uhr auf dem Schulsportplatz Weilstetten mehr lesen »

Leichtathletik

17.Oktober 2020: Altpapier- und Altkleidersammlung

am Samstag, den 17. Oktober führt die Abteilung Leichtathletik des TV Weilstetten ab 9.00 Uhr seine alljährliche Altpapier- und Altkleidersammlung durch. mehr lesen »

Leichtathletik

18.Oktober 2020: Herbstwanderung

Wanderung für Jung und jung Gebliebene  mehr lesen »

Leichtathletik

27.November 2020: Ehrungsabend, Filmvorführung, Hauptversammlung

18.00 Uhr: Ehrungsabend, ca. 19.30 Uhr: Essen, anschl.: Filmvorführung vom Jahresausflug, ca.20.30 Uhr: Abteilungs-Hauptversammlung mehr lesen »