Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Montag, 09. September 2019

Pressebericht vom 36. Weilstetter Volksbank-Meeting / Schülerklassen

_

_

Nachwuchs glänzt mit tollen Leistungen beim Volksbank-Meeting

_

Beim 36. Weilstetter Volksbank-Meeting in der Balinger Bizerba-Arena glänzte auch der Leichtathletik-Nachwuchs mit zahlreichen guten Leistungen.

Im 100 Meter-Lauf der Altersklasse W15 überquerte Anna Hahn vom heimischen TV Weilstetten in 13,60 Sekunden die Ziellinie als Erste. Im gut besetzten Feld über 300 Meter trug sich ihre Teamkollegin Alessia Venditti (TV Weilstetten) in 44,27 Sekunden in die Siegerlisten ein. Auch im Weitsprung landete sie mit 4,80 Metern den weitesten Satz. Im Kugelstoßen verließ Kira Stanietz (LG Filder) mit 10,91 Metern als Siegerin den Ring. Im Speerwerfen siegte Hannah Schneider (LG Tuttlingen-Friedingen) in 27,48 Metern, mit 2 Zentimeter Vorsprung vor Anna Hahn. Isabelle Ackermann (TV Spaichingen) überquerte im 100-Meter-Lauf der W14 in 13,32 Sekunden als Schnellste die Ziellinie. Ganz in Weilstetter Hand war das Podest im Hochsprung, welchen Ann-Kathrin Hellstern mit 1,54 Metern gewann, vor Ina Mayer und Nele Bix (beide 1,36 Meter). Bix konnte dagegen sich weitere drei Mal in die Siegerlisten eintragen. Sie gewann den Weitsprung mit 4,79 Metern, das Kugelstoßen mit 10,36 Metern und das Speerwerfen mit 32,01 Metern.

Schnellste Sprinterin bei den W13 über 75 Meter war Chloé Ngo Oum (LG Esslingen) in 10,5 Sekunden. Beste im Hochsprung war Milena Fischer (TSV Bisingen) mit 1,33 Metern. Im Weitsprung musste sich Fischer um 4 Zentimeter Alia Schwarz (LG Filder, 4,48 Meter) geschlagen geben. Celine Kubowski (TSV Gomaringen) hieß die Siegerin im Speerwerfen mit 29,86 Metern.

Leni Steinhilber (LG Steinlach-Zollern) überquerte bei den W12 über 75 Meter als Schnellste die Ziellinie (10,8 Sekunden). Marlene Grünwald (LG Steinlach-Zollern) dominierte die restlichen Disziplinen und siegte im Hochsprung mit 1,33 Metern, im Weitsprung mit 4,41 Metern sowie im Speerwerfen mit 20,79 Metern.

Über 50 Meter bei den W11 konnte Vera Widmann (TV Weilstetten) in 7,69 Sekunden das oberste Siegerpodest einnehmen. Mit dem Schlagball hingegen hatte sie gegenüber Carolin Ludwig (TSG Denkendorf) das Nachsehen, die mit 31,50 Metern gewann. Ludwig konnte auch den Weitsprung mit 3,77 Metern für sich entscheiden, wieder vor einer Weilstetterin Indira Strobel (3,66 Meter). Den Sieg über die doppelte Stadionrunde ließ sich Leni Hirt (TV Oberndorf) in 2:47,31 Minuten nicht nehmen.

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen der W10 war Marie Stolle (TSV Freudenstadt) gleich zweimal erfolgreich, über 50 Meter in 7,96 Sekunden sowie im Weitsprung mit 3,52 Metern. Ebenfalls gleich zwei Mal trug sich Hanna Rackl (TV Oberndorf) in die Siegerlisten ein, mit ihren Siegen über 800 Meter in 3:08,40 Minuten und im Ballwerfen mit 27 Metern.

Der Dominator bei den M15 hieß Mehrkämpfer Moritz Eisold (LG Tuttlingen-Friedingen), der als vierfacher Sieger das Stadion verließ: 100 Meter 12,32 Sekunden, Hochsprung 1,74 Meter, Weitsprung 5,98 Meter, Speerwerfen 50,91 Meter. Im Kugelstoßen verließ Lasse Schulz vom TV Plieningen mit 13,62 Metern den Ring als Sieger.

Die Siege bei den M14 teilten sich Lukas Gärtner (TV Rottenburg) und Aaron Kommer vom heimischen TV Weilstetten unter sich auf. Gärtner gewann die Sprint- und Sprungdisziplinen (100 Meter 12,21 Sekunden; Hochsprung 1,64 Meter, Weitsprung 5,33 Meter), Kommer die Wurfdisziplinen (Kugelstoßen 11,40 Meter, Speerwerfen 32,08 Meter).

Unterschiedliche Namen trugen die Sieger bei den M13. Jan Thümmel (LG Filder) siegte in 9,5 Sekunden über 75 Meter vor Gabriel Bozic (TV Weilstetten, 9,9 Sekunden). Bozic hingegen sicherte sich den Sieg im Hochsprung mit 1,46 Metern. Sein Vereinskollege Felix Stengel war Schnellster über die doppelte Stadionrunde in 2:22,01 Minuten. Kelson de Carvalho (LG Steinlach-Zollern) hieß der Sieger im Weitsprung mit 4,84 Metern. Bester mit dem Speer war Max Schumacher (LG Teck) mit 34,28 Metern.

Bei den M12 war Noel Louis Kretzschmar (TV Oberndorf) über 75 Meter in 10,2 Sekunden knapp schneller als Jannis Gartmann (TV Weilstetten, 10,3 Sekunden). Gartmann dagegen sicherte sich mit 1,37 Metern im Hochsprung das oberste Siegerpodest. Dreifacher Sieger war Steven Steinmaier (LG Winterlingen), der über 800 Meter in 2:24,18 Minuten, im Weitsprung mit 4,63 Metern und im Speerwerfen mit 29,67 Metern siegte.

Thuvijan Maheswaran (TG Tuttlingen) war bei den M11 in 8,27 Sekunden der Schnellste über 50 Meter. Im Weitsprung musste er sich Severin Leon Fundel (TSG Reutlingen) geschlagen geben, der mit 4,33 Metern gewann. Im Schlagball war Lukas Melzer (TSV Weilheim) mit 42,50 Metern der Beste.

Über 50 Meter bei den M10 war Dominik Wiedenmann (VfL Sindelfingen) in 7,86 Sekunden der schnellste Sprinter. Nico Eberle (SG Schramberg) konnte sich gleich zwei Mal gegen den Rest der Konkurrenz durchsetzen; über 800 Meter in 2:39,08 Minuten und im Weitsprung mit 3,83 Metern.

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Leichtathletik

19.Oktober 2019: Altpapier- und Altkleidersammlung

am Samstag, den 19. Oktober führt die Abteilung Leichtathletik des TV Weilstetten ab 9.00 Uhr seine alljährliche Altpapier- und Altkleidersammlung durch. mehr lesen »

Leichtathletik

20.Oktober 2019: Herbstwanderung

Wanderung für Jung und jung Gebliebene  mehr lesen »

Leichtathletik

29.November 2019: Ehrungsabend, Filmvorführung, Hauptversammlung

18.00 Uhr: Ehrungsabend, ca. 19.30 Uhr: Essen, anschl.: Filmvorführung vom Jahresausflug, ca.20.30 Uhr: Abteilungs-Hauptversammlung mehr lesen »