Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Sonntag, 12. Mai 2019

Karlsruhe war eine Reise wert

_

_

Mehrkämpfer zeigen tolle Leistungen

_

Am Samstag 11.05.2019 und Sonntag 12.05.2019 fanden die landesoffenen Mehrkampfmeisterschaften in Karlsruhe statt. Der TVW nutzte den Wettkampf, um in die Saison in den Sieben- bzw. Neunkampf einzusteigen.

Am Samstag absolvierten alle den Vierkampf. Ann-Kathrin Hellstern überzeugte dabei bei de U16w14 über 100m in neuer guter Bestzeit von 13,48sec. Auch im Weitsprung mit 4,72m und im Kugelstoßen mit 8,79m stellt sie neue Bestleistungen auf. Im Hochsprung bestätigte sie mit 1,44m ihre bisherigen Leistungen und schloss den ersten Tag mit neuer Punktbestleistung von 1.930 Punkten und Platz 2 ab. Den zweiten Tag begann Ann-Kathrin sogleich mit Bestzeit über 80m-Hürden in 13,75sec. Auch im Speer kam sie besser zurecht und bestätigte mit 20,57m ihre Formkurve. Mit einem guten 800m-Lauf in 2:58,08 schloss sie ihren ersten Siebenkampf auf Rang zwei mit tollen 3.205 Punkte ab. Dies müsste als Qualifikation für die württembergischen Mehrkampfmeisterschaften reichen. Auch Nele Bix zeigte einen guten Vierkampf in derselben Altersklasse. Nach guten 13,63sec. über 100m musste sie im Weitsprung auf Grund zweier ungültiger Versuche und einen Sicherheitssprung auf magere 4,20m etwas Federn lassen. Dafür kam sie mit 9,56m im Kugelstoßen und 1,48m im Hochsprung nahe an ihre Bestleistungen heran. Sie schloss den Tag mit guten 1.914 Punkten und Platz 3 ab. De zweiten Tag begann sie mit toller Hürdenbestzeit von 13,53sec. Leider kam sie im Speerwurf nicht zurecht und blieb mit 17,87m deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Im abschließenden 800m-Lauf gab sie nochmals alles und lief gute 2:53,98. Am Ende stand Rang drei und gute 3.187 Punkte in ihrem ersten Siebenkampf. Dies müsste ebenfalls als Qualifikation für die württembergischen Mehrkampfmeisterschaften reichen. Lea Herrmann zeigte bei de U16w14 einen tollen Vierkampf. Mit 14,17sec. bestätigte sie ihre 100m-Form und verbesserte ihre Weitsprungbestleistung auf gute 4,51m. Im Kugelstoße kam sie mit 8,86m nahe an ihre Bestleistung heran und stellte im Hochsprung mit 1,36m eine neue Besthöhe auf. So standen am ersten Tag gute 1.805 Punkte. Am zweiten Tag konnte sie im Hürdenlauf mit 15,68sec., Speerwurf mit 23,13m und über 800m in 3:02,31 jeweils neue Bestleistungen abschließen. So schloss sie ihren ersten Siebenkampf mit guten 2.999 Punkten und Rang sechs ab. Zusammen mit Ann-Kathrin und Nele kam sie in der Mannschaftswertung auf gute 5.649 Punkte im Vierkampf und 9.391 Punkte im Siebenkampf und jeweils auf Rang zwei.

Aaron Kommer musste auf Grund einer nicht erfolgten Zeitmessung die 100m zu Beginn gleich zweimal laufen. So musste er sich mit 12,97sec. zufrieden geben. Im Weitsprung zeigte er einen guten Sprung auf 4,90m und verbesserte im Kugelstoßen seine Bestweite auf gute 10,63m. Im Hochsprung stellte er rechtzeitig seine Anlaufprobleme ab und meisterte 1,44m. Somit schloss er den ersten Tag mit gute 1.927 Punkte ab. So müsste er sich die Qualifikation für die württembergischen Mehrkampfmeisterschaften sichern. Den zweiten Tag begann er mit passablen 14,89sec. über die Hürden und 23,16m im Diskus. Leider konnte er bei seinem erst zweiten Stabhochsprungbewerb die Anfangshöhe nicht überwinden und somit keine Punkte erreichen. Im Speerwurf zeigte er eine tolle Reaktion und warf diesen auf gute 32,97m. Seinen ersten Neunkampf schloss er mit einem guten 1.000m-Lauf mit 3:24,08 ab. Am Ende standen gute 3.742 Punkte.

Dorothea Narr und Fabienne Bix bestritten ihren ersten Vier- und Siebenkampf bei den wU18. Beide starteten mit neuer Bestzeit über 100m-Hürden – Dorothea in 16,54sec. und Fabienne in 16,79sec. Gleichzeitig bedeutete das die Norm für die Landesmeisterschaften im Einzel. Im Hochsprung bestätigten sie ihre Vorleistungen - Dorothea mit 1,44m und Fabienne mit 1,48m. Im Kugelstoßen blieb Fabienne mit 9,50m etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück, Dorothea bestätigte mit 9,17m ihre bisherige Weite Im abschließenden 100m liefen sie gute Zeiten, Dorothea 13,34sec und Fabienne 13,49. Somit schloss Fabienne den ersten Tag mit 2.402 Punkten auf Rang zehn und Dorothea mit 2.390 Punkten auf Rang elf ab. Leider starteten beiden den zweiten Tag nicht so wie erwartet. Beide kamen mit der Weitsprunganlage nicht zurecht. Fabienne musste sich mit 4,54m und Dorothea mit 4,62m zufrieden geben. Im Speerwurf zeigte Fabienne eine tolle Trotzreaktion und warf tolle 33,47m. Dorotheas Wackeldisziplin war wieder das Speerwerfen und sie blieb mit 15,18m deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Im abschließenden 800m lief Fabienne gute 24747, Dorothea blieb mit 2:56,00 etwas hinter den Erwartungen zurück. Am Ende stand für Fabienne in ihrem ersten Siebenkampf gute 3.872 Punkte und Platz zehn, Dorothea konnte ihre Punktbestleistung auf 3.452 Punkte steigern, was Platz 13 bedeutete. Wenn alles gut läuft, könnten die erzielten Punktleistungen zur Qualifikation für die Landesmehrkampfmeisterschaften reichen (vgl. auch lokale Presse, Ergebnisse 2019).

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Leichtathletik

25.Juli 2019: Sportabzeichenabnahme Walking / Nordic Walking

Start 18.15 Uhr, Treffpunkt "Bergweg" (Rote Länder) mehr lesen »

Leichtathletik

25.Juli 2019: Sportabzeichenabnahme Radfahren

Start 19.30 Uhr, Treffpunkt Ortsausgang Dotternhausen Richtung Dormettingen mehr lesen »

Leichtathletik

23.August 2019: Abteilungs-Jahresausflug in den Hochspessart (Rothenbuch)

23. - 25. August. 2019: 47. Jahresausflug der Abteilung Leichtathletik in den Hochspessart (Rothenbuch) mehr lesen »

Leichtathletik

08.September 2019: 36. Weilstetter Volksbank-Meeting in der Balinger Bizerba-Arena

Zum 36. Mal findet unser großes Meeting statt. Eines der wenigen Meetings in weiter Umgebung mit großem Disziplinenangebot. mehr lesen »

Leichtathletik

11.September 2019: Sportabzeichenabnahme

ab 18.00 Uhr auf dem Schulsportplatz in Weilstetten mehr lesen »