Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Sonntag, 25. September 2022

Nele Bix Regionalmeisterin im Vierkampf

_

_

Indira Strobel auch erfolgreich

_

Am Samstag 24.09.2022 und Sontag 25.09.2022 fanden die Regionalmeisterschaften und teilweise Kreismeisterschaften im Mehrkampf im Lichtenbol-Stadion in Albstadt-Tailfingen statt. Leider konnte der TVW nur mit drei Starterinnen in den letzten Freiluft-Wettkampf des Jahres gehen. Jule Trickel und Jannis Gartmann befanden sich in der wohlverdienten Trainingspause, mehrere jüngere und alle älteren Athleten waren aus privaten Gründen, krankheitsbedingt oder auf Grund von Trainingsrückstände nicht vertreten. Somit mussten ein paar Mannschaftmeisterschaftsträume leider platzen.

 

So gingen Samira Strobel und Indira Strobel bei den W14 und Nele Bix bei den wU18 den Vier- und Siebenkampf an. Für Indira und Samira war es der erste Siebenkampf überhaupt. Bei kühlen herbstlichen Bedingungen holten alle drei nochmals alles heraus und lieferten einen guten Wettkampf ab.

 

Für Samira und Indira ging es mit dem Hochsprung los. Leider kamen sie nicht ganz so gut in den Wettkampf. Samira konnte mit 1,24m ihre Vorleistungen bestätigen, Indira blieb aber mit 1,28m hinter ihren Vorleistungen zurück. Im anschließenden Weitsprung zeigte sie eine tolle Trotzreaktion und mit 4,45m den zweitbesten Sprung im Feld, verschenkte aber gute 20cm am Brett. Samira kämpfte sich in den Weitsprungwettkampf und konnte noch 3,96m im letzten Versuch in die Ergebnisliste eintragen lassen. Sie lief dann über 100m solide 14,84sec. Indira bestätigte ihre gute Spätform über 100m und war mit 13,61sec. die schnellste im Feld. Im abschließenden Kugelstoßen blieb Samira leider mit 6,65m hinter ihren Möglichkeiten zurück. Indira dagegen katapultierte die Kugel im zweiten Versuch auf eine neue Bestleistung von 8,56m. Damit wurde sie gute dritte in der Regionalmeisterschaftswertung im Vierkampf mit 1.778 Punkte. Samira kam mit 1.514 Punkten in der Regionalwertung auf Rang vier.

Tag zwei ging los mit dem 80m-Hürdenlauf. Samira kam leider aus dem Tritt, musste um die dritte Hürden laufen und diese mit der Hand umstoßen. So wurde sie disqualifiziert. Besser machte Indira ihre Sache und verbesserte ihre bisherige Bestleistung um fast eine halbe Sekunde auf 14,02sec., der zweitschnellsten Zeit im Feld. Im Speerwurf setzte sie ihre Bestleistungsserie fort und warf 19,91m. Samira kam dort nach dem Hürdenschock auf 15,34m. Im abschließenden 800m feierte Indira einen überlegen Disziplinsieg in guten 2:40,34, Samira lief 3:03,26 nach Hause. Am Ende kam für Indira in ihrem ersten Siebenkampf die Vizemeisterschaft der Region und des Kreises mit guten 3.108 Punkten heraus. Samira kam auf Rang fünf mit 2.221 Punkten.

 

Nele begann den ersten Tag mit einen Disziplinsieg über 100m Hürden in soliden 16,97sec. Nach einem guten Einspringen musste sie sich im Hochsprung mit mäßigen 1,44m zufrieden geben – trotzdem ein erneuter Disziplinsieg. Diesen ließ sie auch im Kugelstoßen mit guten 10,84m folgen. Im abschließenden 100m lief sie 14,28sec. Mit dieser Leistung sicherte sie sich den Kreis- und Regionalmeistertitel im Vierkampf mit 2.301 Punkten.

Tag zwei begann für sie mit einem erneuten Disziplinsieg mit 4,76m im Weitsprung. Leider kam sie im Speerwurf nicht in den Wettkampf und musste sich mit mäßigen 24,66m zufrieden geben. Somit verlor sie ihre Führung in der Gesamtwertung. Über 800m lief sie dann 3:00,00 und konnte Rang eins leider nicht mehr gefährden. Mit 3.532 Punkten sicherte sie sich aber die Regional- und Kreisvizemeisterschaft (vgl. auch lokale Presse, Ergebnisse 2022).

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Keine Artikel in dieser Ansicht.