Leichtathletik Aktuell

Erstellt am Sonntag, 18. September 2022

Weilstetten Mehrkampfhochburg

_

_

14 Kreismeistertitel bei Mehrkampfmeisterschaften

_

Am Samstag 17.09.2022 fanden die Kreismehrkampfmeisterschaften der U12 bis U16 in Geislingen statt. Trotz herbstlichen kühlen Bedingungen gab es gute Leistungen. Der TVW war nicht nur in der Quantität an vorderster Stelle, sondern auch in der Qualität. 14 Kreismeistertitel, sieben zweite Plätze und drei dritte Plätze standen am Ende des Tages als hervorragende Bilanz.

 

Sara Widmann hieß die Siegerin bei den W11 im Dreikampf mit 997 Punkten. Starke 8,01sec. über 50m wie auch gute 3,43m im Weitsprung jeweils als Disziplinsieg waren die Grundlagen wie auch 17m im Ballwurf. Lara Binder kam mit 925 Punkten auf Rang zwei (50m 8,49sec., Weitsprung 3,09m, Ballwurf 19m) und Luisa Selg mit 714 Punkten auf Rang fünf (50m 9,95sec., Weitsprung 2,81m, Ballwurf 16m). In der Dreikampfmannschaftswertung konnten sich die drei den Titel mit 2.636 Punkten sichern.

 

Das Podium im Vierkampf der W11 war komplett in TVW-Hand. Marie Sautter siegte mit 1.465 Punkte vor Annabell Butz mit 1.363 Punkte und Noemi Mosbacher mit 1.343 Punkte. Herausragend Maries Disziplinsiege im Weitsprung mit tollen 3,94m und im Ballwurf mit 28m. Dazu kamen bei ihr noch gute 8,15sec. über 50m und 1,16m im Hochsprung. Die Einzelleistungen bei Annabelle 50m 8,41sec., Hochsprung 1,20m (Disziplinsieg), Ballwurf 23m, Weitsprung 3,58m und bei Noemi 50m 8,30sec., Hochsprung 1,16m, Ballwurf 23,50m, Weitsprung 3,49m. Souverän sicherte sich auch die drei den Mannschaftstitel mit 4.171 Punkten.

 

Im Dreikampf der M10 setzte sich Julian Sonnenfroh knapp durch und siegte mit 889 Punkte. Über 50m in 8,20sec. und im Ballwurf mit 29,50m war er der beste, im Weitsprung mit 3,40m zweiter. Manuel Jetter wurde mit 636 Punkten dritter (50m 9,13sec., Weitsprung 3,05m, Ballwurf 17m). Auch bei den M11 feierte der TVW im Dreikampf in Person von Simon Helber einen Sieg mit 913 Punkten. In allen Einzeldisziplinen war er der beste (50m 8,53sec., Weitsprung 3,85m, Ballwurf 30m). In der Mannschaft konnten sich die drei souverän den Sieg mit 2.438 Punkten sichern.

 

Bei den W13 konnte Anna-Lena Hug sich den dritten Platz im Vierkampf mit 1.416 Punkten erkämpfen (75m 12,25sec., Weitsprung 3,90m, Ballwurf 23,50m, Hochsprung 1,24m). Karen Lorenz-Sebastian kam mit 1.391 Punkten (75m 11,82sec., Weitsprung 3,97m, Ballwurf 15m, Hochsprung 1,28m) auf Rang fünf, Marie Polster mit 1.352 Punkten (75m 11,98sec., Weitsprung 3,23m, Ballwurf 23,50m, Hochsprung 1,24m) auf Rang sechs und Sarah Marie Single mit 1.299 Punkten (75m 11,97sec., Weitsprung 3,72m, Ballwurf 20m, Hochsprung 1,12m) auf Rang sieben. Anna-Lena, Karen und Marie sicherten sich mit 4.159 Punkte den Sieg in der Mannschaftswertung.

 

Jeronimo Mosbacher hieß der Sieger bei den M12 im Vierkampf mit guten 1.511 Punkten. Grundlage dafür waren seine starken Disziplinsiege im Hochsprung mit 1,40m, im Weitsprung mit 4,25m und Ballwurf mit 39m. Dazu Rang zwei über 75m in 12,03sec. Platz zwei ging an Colin Hoch mit 1.427 Punkte, der über 75m in 11,54sec. der schnellste im Feld war; dazu 4,21m im Weitsprung, 37,50m mit dem Ball und 1,20m im Hochsprung. Camilo Arroyo Vogt kam bei den M13 im Vierkampf auf den guten zweiten Platz mit 1.518 Punkte. Herausragend der Disziplinsieg im Hochsprung mit 1,48m, die auch die Qualifikation für das Talentsportfest bedeutete. Dazu kamen 11,39sec. über 75m, 4,06m im Weitsprung und 29,50m mit dem Ball. Die drei sicherten sich unangefochten den Sieg in der Mannschaftswertung mit 4.456 Punkte.

 

Bei den W14 im Vierkampf siegte Indira Strobel mit guten 1.771 Punkten. Grundlage dafür waren ihre Disziplinsiege über 100m in 13,60sec. und Weitsprung mit 4,49m. Dazu kamen noch 1,32m im Hochsprung und 7,67m im Kugelstoßen. Auf Rang zwei kam Mila Koch mit 1.624 Punkten (100m 14,68sec. Weitsprung 3,89m, Kugelstoßen 7,83m (Disziplinsieg), Hochsprung 1,32m), auf Rang vier Samira Strobel mit 1.458 Punkte (100m 14,93sec. Weitsprung 3,27m, Kugelstoßen 7,43m, Hochsprung 1,24m) und Joy Geslin mit 1.240 Punkte auf Rang fünf (100m 16,21sec. Weitsprung 3,12m, Kugelstoßen 5,60m, Hochsprung 1,20m). Annie Liebhardt konnte sich bei den W15 mit 1.499 Punkte (100m 14,90sec. Weitsprung 3,73m, Kugelstoßen 6,47m, Hochsprung 1,28m) den Sieg sichern vor Lucy Vees mit 1.444 Punkte (100m 15,22sec. Weitsprung 3,41m, Kugelstoßen 8,34m, Hochsprung 1,16m). Die Mannschaftswertung gewann Indira, Milla und Annie mit 4.894 Punkte vor Samira, Lucy und Joy mit 4.142 Punkte.

 

Jonathan Gonser feierte einen konkurrenzlosen Sieg im Vierkampf der M15 mit 1.759 Punkte. 13,82sec. über 100m, 4,21m im Weitsprung, 9,58m mit der Kugel und 1,48m im Hochsprung waren die guten Einzelleistungen (vgl. auch lokale Presse, Ergebnisse 2022).

<- Zurück zu: Leichtathletik Newsarchiv

Termine Leichtathletik

Keine Artikel in dieser Ansicht.