Handball Aktuell

Erstellt am Dienstag, 04. April 2017

Männer 1 | Weilstetten feiert die Meisterschaft

_

_

Spielbericht Württemberg-Liga Süd | TSV Zizishausen 21:29 TV Weilstetten

_

Der TV Weilstetten hat gestern beim Verfolger aus Zizishausen sein Meisterstück abgeliefert. Bei den „Schnaken“ setz-ten sich die Weilstetter mit 29:21 (16:10) durch und sind nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

 

Die Weilstetter hatten das erste Aufeinandertreffen vor heimischer Kulisse mit 31:33 verloren. TVW-Spielertrainer Klaus Schuldt haderte im Rückblick vor allem mit der Abwehrleistung und genau diese sollte dieses Mal herausragend sein. Denn nach einer ausgeglichenen Anfangsphase und einem 4:4-Zwischenstand nach gut neun Minuten, mischte die „Füchse“-Abwehr Beton an. Die per Fanbus mitgereisten TVW-Fans sahen so fünf Weilstetter Tore in Serie zum 9:4 (16. Minute). Auch danach schien es so, als könnte die Schuldt-Truppe die Partie bereits im ersten Durchgang entscheiden. Beim 14:7 war die höchste Führung der ersten Spielhälfte erreicht (24.), schließlich verkürzten die Hausherren aber bis zum Pausenpfiff immerhin noch auf 16:10.

 

Im zweiten Durchgang kämpfte Zizishausen mit aller Macht um den Anschluss, doch der TVW bewahrte wie so oft zuvor in dieser Saison kühlen Kopf und zog sein Spiel wahrlich meisterhaft durch. Zwar schafften es die „Schnaken“ mit einem 4:2-Lauf in den ersten fünf Minuten des zweiten Abschnitts auf 14:18 zu verkürzen, doch näher sollten die Gastgeber nicht mehr kommen.

 

Ganz im Gegenteil. Nach dem zwischenzeitlichen 20:16 schraub-ten Frank Raible, Felix Euchner und Spielertrainer Schuldt die „Füchse“-Führung mit drei Treffern in Serie auf 23:16 und sorgten damit zwölf Minuten vor dem Ende bereits für die Vorentscheidung. Zwar verkürzte der TSV noch einmal auf 18:23 (51.), doch der TVW fand erneut die richtige Antwort und baute die Führung mit einem 4:0-Lauf auf 27:18 aus (56.). Spätestens jetzt war auch der letzte Zweifel am Weilstetter Erfolg verflogen. Letztlich siegten die „Füchse“ mit 29:21 und bejubelten so mit den mitgereisten Fans die vorzeitige Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga.

 

„Die ganze Mannschaft hat heute ein überragendes Spiel gemacht“, berichtete Schuldt nach der Partie, „vor allem in der Abwehr. Zizishausen hatte kaum klare Abschlüsse und musste sich jedes Tor über 60 Minuten hart erarbeiten. Das war der Schlüssel zum Sieg.“ Der TVW-Coach lobte seine Mannschaft: „Ich bin mega stolz. Wie diese junge Mannschaft das vom ersten Spieltag an durchgezogen hat da ziehe ich meinen Hut.“

 

TV Weilstetten: Makowski, König; Raible (6), Kübler (5/5), Müller (4), Euchner (4), Schuldt (3), Strölin (3), Single (2), Bischoff (1), Witt (1), Slongo, Saueressig.

 

Spielfilm: 4:4, 4:9, 7:14, 10:16 14:18, 16:20, 18:23, 21:29.

 

Autor: Daniel Drach

 

Quelle: ZAK

 

 

<- Zurück zu: Handball Newsarchiv